Inspiration

Gib dich und dein Leben nicht auf #thebeginning

Die Frage, nach dem Warum hat mich lange beschäftigt. Dabei ging es nicht um die Frage, warum ich, sondern um die Frage, was hat es ausgelöst.

Hätte ich etwas anders gemacht, wäre es dann auch passiert? Hätte ich mich gesünder ernährt, oder mehr Sport getrieben. Vielleicht wäre ich dann gesund. Die Frage lässt sich mit dem heutigen Wissensstand der Forschung und Medizin nicht beantworten, aber sicher ist, an der Ernährung lag es nicht.

Die PSC ist eine autoimune Erkrankung. Im Grunde kämpft der Körper gegen etwas, das gar nicht mehr da ist, oder noch nie da war. Eine Überreaktion, ein Fehler in der Festplatte. Man könnte auch sagen: Mein Immunsystem hat einen Knall!
Sie tritt bei bis zu 10 von 100.000 Einwohnern auf, wobei es für Deutschland keine genauen Daten gibt. Damit ist die PSC eine sehr seltene Erkrankung. Über 60 Prozent der PSC­Erkrankten sind Männer; Frauen sind also etwas seltener betroffen. ¹

                                                „Ich sage mal so, es ist wie ein 6er im Lotto.“

Man kann viel darüber spekulieren, was es ausgelöst hat, sogar, wann es wirklich angefangen hat. Doch es ändert nichts an der Tatsache, diese Krankheit geht nie wieder weg, sie ist nicht heilbar.

Wir müssen also Freunde werden, oder zumindest Kollegen. Wir müssen uns miteinander arrangieren.

Es ist nur so, wenn Bekanntschaften so anfangen:

                                              Gib dich und dein Leben nicht voreilig auf.“

 Dann sind das nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, für ein glückliches, zufriedenes Miteinander.

#staytuned

Aber jeder hat eine zweite Chance verdient und frei nach dem Motto:

„When life gives you lemons, make lemonade or mixed it up with Vodka-Soda“

Nicht unbedingt leberfreundlich, aber wie sagt mein Hepatologe immer: Kein Alkohol ist auch keine Lösung, noch bist du nicht tot. Auch einer seiner Sprüche, ein Glas Wein hat noch niemandem geschadet. In diesem Sinne, auf das Leben!

Rezept Skinny Bitch

                                              • 12cl Soda Water 
                                              • 4cl Vodka 
                                              • 1 Spritzer Limettensaft
                                              • 2 Limettenspalten
                                              • Eiswürfel

Bitte beachtet, der Genuss von Alkohol darf bei hepatologischen Erkrankungen nur in Absprache mit dem Arzt erfolgen. Solltest du betroffen sein, achte auf deine Gesundheit und die Anweisungen deines Arztes.

Ich freue mich über Feedback – Lass mir gerne einen Kommentar da. 

Quellenangabe: ¹ Seite 9 https://www.dccv.de/fileadmin/public/die_dccv/AKs/PSC/18_PSC_Broschuere.pdf

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.